,,Wir haben am Ende einen Feedbackbogen bekommen.Da hab ich einiges angemerkt.”- Berufsorientierung der 9.Klassen

,,Wir haben am Ende einen Feedbackbogen bekommen.Da hab ich einiges angemerkt.”- Berufsorientierung der 9.Klassen

Hi, sag mal wie war denn jetzt die Berufsorientierung. Wo wart ihr denn so?

Also für mich war es nicht sehr spannend. War eben alles zum Thema Technik. Erst an der Breitsülze, dann in der Friesenius-Schule, beim alten Amtsgericht in Görmar, in Nordhausen und beim Schlachthof. Waren immer Bildungszentren oder Berufsschulen.

Oh, Ok. Für mich wäre das auch nichts gewesen. Wie war es Montag?

Also Montag war ich in der Berufsschule an der Breitsülze. Wir haben viel über einen 3D-Drucker erfahren und auch Objekte am Computer selber erstellt. Ich fand‘s ganz ok. Ich hätte mir noch gewünscht, dass jeder etwas Ausgedrucktes am Ende mitnehmen kann…fand ich etwas schade. Im Großen und Ganzen war es für mich langweilig, weil ich mich nicht so dafür interessiere.

Oh, eine aus der anderen Gruppe konnte doch so einen Frosch mitnehmen, aber sie hatte ja Geburtstag.

Ja…naja. Ich fänd‘s besser, wenn sie von Anfang an gedruckt hätte, während wir arbeiten. Hätten uns in den Pausen oder als wir fertig waren den Vorgang anschauen können und jeder hätte eine Erinnerung gehabt.

Ja etwas schade. War es Dienstag etwas spannender?

Ich fand es Dienstag relativ schön, da ich mich für das Thema Naturwissenschaften sehr interessiere.

Was habt ihr da gemacht?

Uns wurde viel über Artenbestimmung erklärt und wir haben selbst einige Arten bestimmt.

Oh, das ist ja was, das man mal brauchen kann. Hat man euch gesagt, welche Berufe man damit ausführen kann?

Ja. Zwar nicht alle, aber so einige.

Und Mittwoch?

Am Mittwoch waren wir am alten Amtsgericht in Görmar….sehr, sehr schwer zu finden.

War es nicht ausgeschildert oder wusstet ihr nicht, wohin?

Es war sehr schlecht ausgeschildert.

Na toll. War es wenigstens interessant an dem Tag?

Nein..aber so gar nicht. Mich hat das Thema überhaupt nicht interessiert und es fiel mir schwer, wach zu bleiben.

Was habt ihr denn gemacht? Mathematik?

Ja…sehr viel Mathe und Maschinenbau!

Das muss den Jungs doch gefallen haben XD

Ich glaub’, die hatten da auch keine Lust drauf.

Zu viel Mathe, kein Wunder. Fandest du Donnerstag besser?

Donnerstag war für mich sehr theoretisch, aber auch sehr locker. Ich fands lustig.

Wo warst du denn?

Ich war beim Teil regenerative Energien, aber unser Leiter war krank, also haben wir was zu Kunststoffen und Recycling mit jmd. anders gemacht XD

Mir hat jemand was von Mäuse aufschneiden erzählt. Da hattest du ja Glück.

Das wäre für mich ehrlich gesagt auch spannend gewesen.

Ok?! Wie war es für euch am Freitag?

Also der Typ war echt cool, aber er hat über Maurer geredet…langweilig.

War ja eine Richtige Männerwoche XD

So ziemlich ja. Wir haben am Ende auch einen Feedback-Bogen bekommen. Da hab ich einiges angemerkt.

War es denn gut organisiert?

Ja..so ziemlich. Außer, dass manche Orte schwer zu finden waren, war es ganz gut organisiert.

Dann ist ja gut, würdest du es weiterempfehlen für die nächsten 9er oder gibt es mögliche Verbesserungen?

Naja…wäre auch mehr für Mädchen dabei und wäre das Thema weiter ausgebaut, dann ja. Ich würde einfach auch andere Berufe mit reinnehmen, die  Mädchen interessieren und mehr Praktisches machen. Für Praktisches bräuchte man auch mehr Zeit und ich denke, die bräuchte man auch, um die Berufe besser kennenzulernen.

Dann können wir das ja so weiterleiten. Danke. Wir sehen uns dann Montag in der Schule.

Ja… bis Montag.

 

Das war ein Gespräch zweier 9. Klässler auf WhatsApp…

 

Ein Gedanke zu „,,Wir haben am Ende einen Feedbackbogen bekommen.Da hab ich einiges angemerkt.”- Berufsorientierung der 9.Klassen

  1. Danke für euer Feedback! Ihr wart die ersten 9ten Klassen, die an der Berufsorientierung in den MINT-Fächern teilgenommen haben.
    Ich fand es an der FH Nordhausen übrigens auch sehr spannend. Fotos dazu findet ihr auf der Homepage des EVSZ.

    Viele Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.