We want you! – Willst du den Zeigefinger heben?

We want you! – Willst du den Zeigefinger heben?

Ach ja, die Zeit zieht ins Land. Vor einigen Jahren waren wir noch eine Print-Zeitung, ein paar Exemplare, ein Produkt einer Projektwoche. Nun sind wir ein hipper Blog, gehen mit dem Zeitgeist und schreiben fleißig. (jaaa Blogs sind jetzt auch eher 2000er Stuff, aber wir haben leider keine Experten, um eine coole App zu programmieren).

Und so wie die Zeit vergeht, so wird auch unsere Redaktion älter, man glaubt es nicht, wahre Rentner schreiben die Artikel. Es fehlen nur noch ein paar Dad-Jokes und schon sind wir eine Facebookseite eines 73-jährigen Helmuts. Und Herr Gott, Facebook ist einfach tot!

Die Ehrenmänner und Frauen der Jugend merkeln eher mit napflixen, Smombies oxidieren eher auf Insta herum… Swag Yolo… Da chillt man eher selten auf einer Gammelfleischparty wie diesem Blog.

Zumal, dass die “Seniors” im nächsten Jahr das Boot verlassen, ist nun die Zeit gekommen, um Nachfolger auszuwählen.

Sieh’ es dir an, Simba… Äh… Neues Blogmitglied. Das ist unser Königreich, alles was das Licht berührt. Die Herrschaft eines Zeigefinger-Schreibers geht auf und unter wie die Sonne. Eines Tages,… Neuer Blogmitarbeiter. Geht die Sonne meiner Herrschaft auch unter. Und geht mit dir, als neuer Redakteur wieder auf.

Ich, nu(r) fas(t) (j)a

Darum startet in wenigen Buchstaben ein Aufruf: Genau…. Jetzt! Wir suchen dich! Euch! Jeden der Lust hat demnächst auch so einen kreativen Text zu schreiben, voll Intellekt und Raffinesse (hust), ist herzlichst zu uns eingeladen.

Du bist kreativ? Du schreibst gern? Du hast fotografisches Talent? Du magst es, Videos zu produzieren? Du bist ein Technikfanatiker und schreibst Codes? Oder du findest es cool, Klicks auf Instagram zu generieren?

Ja, genau dann kannst du ein Zeigefingermitglied sein.

Es ist eigentlich ein krasser Club, in den nicht jeder reinkommt… Eine Clique, die über schulinterne Dinge öffentlich lästert und alles unter dem Deckmantel der Satire. Es gibt nicht viele Regeln:

1. Regel: Ihr verliert kein Wort über den Fight Club.

2. Regel: Ihr verliert KEIN WORT über den Fight Club.

letzte Regel: Wer neu ist im Fight Club, darf fast alles thematisieren, was er möchte.

Also tobt euch aus und kontaktiert uns über unseren neuen Instagram-Account. Übrigens auch ein guter Grund, das Handy aus der Tasche zu nehmen: “Nein, Frau Lehrerin, ich spiele nicht. Ich scanne den neuen QR Code vom Schülerblog ein!” – beste Ausrede Eu-west.

Also, worauf wartet ihr?

LG und Doppelpeace

Der Urzeitschleim der Zeigefinger-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.