Unser Tschechienaustausch – ein Rückblick

Unser Tschechienaustausch – ein Rückblick

Unser Schüleraustausch vom 24.-27.09.2018

 

 

Um acht Uhr sind wir, 14 Schüler, Frau Gänsler und Herr Vatterodt, nach Litoměřice gefahren. Nach fünf Stunden fahrt kamen wir endlich an und gingen zum Mittagessen in die Schulkantine. Danach trafen wir uns mit den tschechischen Schülern. Einige von ihnen kannten wir schon vom letzten Austausch.

Am Nachmittag stand eine Stadtführung durch Litoměřice auf unserem Plan. Wir besichtigten u.a. auch die Keller der Stadt, die unter dem großen Marktplatz langführen. Am schönsten war aber der Blick über die Stadt vom Kelchturm. Am Abend trafen sich alle Schüler (ohne Lehrer) in einer Gaststätte zum Abendessen.

Am Dienstag fuhren wir mit den Tschechen nach Úštěk, ein kleiner, aber sehr historischer, schöner Ort. Dort schauten wir uns eine Synagoge und ein Rabbinerhaus an.

Von dort aus ging es weiter zur Glashütte Lindava; das ist eine Glasfabrik, in der es auch Mittagessen für uns gab. Wir hatten eine interessante Führung durch die Fabrik, konnten den Glasbläsern zuschauen, wie sie verschiedene Dinge aus Glas bliesen bzw. herstellten und durften im Anschluss unsere eigene Glasvase blasen.

Am Nachmittag gab es für uns noch eine Felsenburgbesichtigung in Sloup.

Den Abend verbrachten wir jeweils in unseren Gastfamilien.

Die Porzellanfabrik in Doubi stand am Mittwoch auf dem Plan. Auf dem großen Fabrikgelände hatten wir eine Führung, bei der wir uns die genauen Arbeitsschritte der Herstellung von Porzellangeschirr anschauen konnten. Danach verzierten wir unsere eigene Tasse und aßen Mittag.

In Ústí nad Labem sind wir mit einer Seilbahn auf einen Aussichtspunkt gefahren und hatten Zeit zum Bummeln. Der Abend war der letzte und wir verbrachten ihn alle zusammen im Teehaus.

Am nächsten und letzten Morgen ging jeder mit seinem Gastschüler (eine Stunde) in den Unterricht. Danach fuhren wir zum Schloss Boskovice und wurden durch dieses geführt (von einem tschechischen Schüler). Zum Schluss fuhren wir wieder zurück in die Schule, zum Mittagessen.

Wir verabschiedeten uns voneinander und am liebsten wären wir alle noch länger geblieben. Es war eine wunderschöne und lustige Zeit.

 

Anna und Olivia (9b)

 

 

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.