Segen bringen, Segen sein – Sternensinger 2018

Segen bringen, Segen sein – Sternensinger 2018

Am 11.01.18 machten sich die 5. Klassen vom evangelischen Gymnasium und der Regelschule gemeinsam in kleinen Gruppen mit der 11. Klasse, als Betreuer, auf den Weg, um die Botschaft der Sternsinger in die Herzen der Leute in ihren verschiedensten Tätigkeitsbereichen in Mühlhausen zu bringen. An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an jede Spende, die wir erhalten haben.
Das Sternsingen geht ursprünglich auf die frühere Tradition des Krippenspiels zurück. Die Sternsinger schreiben die drei Buchstaben C+M+B zusammen mit der Jahreszahl (z.B.: 20 C+M+B 18) an die Haustür der Häuser, doch gibt es bei den Buchstaben unterschiedliche Bedeutungen. Einerseits bekannt mit »Christus Mansionem Benedicat« (Christus segne dieses Haus) und andererseits mit »Caspar, Melchior und Balthasar« (die Namen der heiligen drei Könige). Dabei soll nach alter Tradition das Unheil für das kommende Jahr abgewehrt werden.
 Die Kinder waren begeistert bei der Sache dabei und haben sich über jede Spende gefreut, um Kindern in Indien ein besseres Leben zu schenken. Denn genau darum ging es dieses Jahr-Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien. Denn jedes Kind hat ein Recht auf Bildung, in welchem Land es auch lebt.
Es ist immer wieder schön zu sehen, wie Kinder und Erwachsene zusammen kommen, im Auftrag von Gott soziale Arbeit leisten, buchstäblich aufblühen, Freude und Glück erfahren, und alle am Ende des Tages mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause gehen.
Eure Helena Götze
   

Ein Gedanke zu „Segen bringen, Segen sein – Sternensinger 2018

Schreibe einen Kommentar zu Manuela Zeuch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.