Jugend – früher und heute

Jugend – früher und heute

Gibt es Unterschiede zwischen der Jugend in der DDR und der Jugend heute? Sind die Jugendlichen heute wirklich so viel schlimmer als die Jugendlichen damals?IMG_1211.jpg

Die Jugend von heute kann sich ein Leben ohne Handy nicht mehr vorstellen. Früher hatte man (wenn überhaupt) ein Telefon und ein Radio zur Verfügung, da mehr technische Dinge für die Jugendlichen damals kaum erreichbar waren. Außerdem gab es wenig schöne Klamotten, welche meist von den Eltern ausgesucht wurden.

Heute ist es schon normal, dass die Jugendlich die Auswahl ihrer Klamotten selbst treffen und sich stets entsprechend der aktuellen Trend Sachen kaufen.

Um Einkäufe zu erledigen musste man früher, vor allem wenn man im Dorf wohnte, sehr früh aufstehen, da es täglich nur zwei Verbindungen zur nächsten Stadt gab.  Heute kann man sich von seinen Eltern mit dem Auto in die Stadt fahren lassen oder einfach Bus oder Bahn nutzen.

 

In der Schule herrschte in der DDR stets Disziplin und Ordnung. Wenn man sich nicht an die Regeln hielt, wurde man auch mal mit einem Schlüsselbund beworfen. Anders als heute konnten sich die Jugendlichen am Samstag nicht ausschlafen, da sie zur Schule mussten.

Heute machen sich die meisten Schüler Sorgen darüber, ob sie zu viele Hausaufgaben aufbekommen, wie sie bei anderen ankommen und vor allem stehen die Beziehungen im Vordergrund.
Das alles zeigt, dass sich vieles über die Jahre hinweg verändert hat. Manchen Jugendlichen ist es gar nicht bewusst, wie gut es ihnen heute geht!

Autor: Josy

Foto: “Alexander Roesner” / www.jugendfotos.de, CC-Lizenz(by-nc)
http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/deed.de

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.