AB In die Vergangenheit – der letzte Tag der Zwölfer

AB In die Vergangenheit – der letzte Tag der Zwölfer

Am Freitag hatten unsere Ältesten, nach einer gelungenen Mottowoche, ihren letzten Schultag.

 

Altbekannt ging der Tag los mit einem mehr oder weniger gewollten Lippenstift-Herzen und “Abi 18” auf den Wangen. Und damit begann der Weg durch das großartige Chaos, dass die Zwölfer in vielen Stunden perfektioniert haben. An Kreativität fehlte es dem Jahrgang 1999/2000 auf keinen Fall.

 

Der Eingang des Lehrerzimmers mal anders gestaltet
Ausrangierte Notizen und Arbeitsblätter aus der achtjährigen Schulzeit

 

Luftballons für lautstarkes Knallen

Auch ihr Programm, was unter dem Motto “Kindergeburtstagsfeier” stand, da sie  noch einmal zurück gehen und in Erinnerungen schwelgen wollten, bevor sie das Berufsleben und das Erwachsensein einholt, war super und sehr unterhaltsam. Sie ließen die Lehrer  getreu nach ihrem Motto “AB In die Vergangenheit – das Beste aus zwei Jahrtausenden”  Lieder aus den 90ern singen und diverse andere Spiele spielen, wie zum Beispiel Eierlaufen und die Chubby Bunny Challenge.

Elias und Johannes beim Zubereiten etwas anderer Smoothies
Luftballontanz

 

 

Doch nun geht es für sie in die heiße Phase, die Prüfungen stehen bevor.

Wir wünschen euch dabei viel Glück und drücken die Daumen.

 

Gruppenbild des Jahrgangs 1999/2000

Wir werden euch hier in der Schule sehr vermissen.

Eure Helena Götze

Hier sind noch ein paar weitere Schnappschüsse!

{"autoplay":"true","autoplay_speed":3000,"speed":300,"arrows":"true","dots":"true"}

 

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.