Ein Jahrhundert nach Corona- Zeitzeuginnenbericht

Ein Jahrhundert nach Corona- Zeitzeuginnenbericht

Es ist 2120; Ein Jahrhundert nach der berühmtberüchtigten Coronakrise fanden sich Aufzeichnungen einer jungen Entdeckerin. Das Erhalten dieser wichtigen Schriftstücke war nur möglich, da sie jene zwischen Nudeln und Toilettenpapier in einem Mehlsack versteckt hatte. Diese Memoaren geben Aufschluss über die genauen Vorgänge der Zeit, die wir nun nicht mehr aus Berichterstattungen von Zeitzeugen ziehen können. So berichtet die Abenteuerin von ihrem ersten Kontakt mit der neuen Welt. Liebes Tagebuch, Wie geht es dir? Mir geht es ganz gut. Es…

Weiterlesen Weiterlesen